noch Fragen? +43664 3553977

Unterstützung bei der Basisversorgung

Kosten: € 850,00

Durch das Ausbildungsmodul „Unterstützung bei der Basisversorgung“ soll Angehörigen dieser Sozialbetreuungsberufe ein pflegerisches Grundwissen vermittelt werden. Und zwar, dass die Einräumung von einzelnen Befugnissen rechtfertigt, die derzeit nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz den Angehörigen der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe vorbehalten sind.

Einführung

Theorie: 100 Stunden
Praxis: 40 Stunden
Kosten: € 850 inklusive gebundene Unterrichtsunterlagne, exklusive Prüfungsgebühr
Abschluss: Kommissionelle Abschlussprüfung
Ausbildungsschwerpunkt: Aktivierung im Alltag und Transkulturelle Kompetenz

 


Für wen geeignet?

  • Fach-Sozialbetreuerinnen/Fach-Sozialbetreuer
  • Diplom-Sozialbetreuerinnen/Diplom-Sozialbetreuer in der Ausbildungsrichtung Behindertenbegleitung
  • Heimhelferinnen/Heimhelfer
  • Personen, die im Rahmen eines Dienstverhältnis zu Trägern von Einrichtungen der Behindertenbetreuung, die behördlich bewilligt sind oder der behördlichen Aufsicht unterliegen, behinderte Menschen in multiprofessionellen Teams, deren Aufsicht die ganzheitliche Begleitung und Betreuung der behinderten Menschen ist, betreuen.
  • Studierende einer Ausbildung in einem Gesundheitsberuf deren Studienvorschriften
    ein Pflegepraktikum vorsehen.

 

Voraussetzungen

– Mindestalter 18 Jahre
– Strafregisterauszug
– Körperliche und geistige Eignung (Ärztliche Bescheinigung)
– Mindestens 9 erfolgreich abgeschlossene Schulstufen
– Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
– Lernbereitschaft
– (Anträge auf Bildungsförderungen werden durch die Kursleitung vor Kursstart weitergeleitet)

 

Förderungen

Durch das Berufsbildungsförderungsgesetz, Förderungen der Länder und Gemeinden, WAFF (Weiterbildungstausender) AMS, Bildungsförderung NÖ, Arbeiterkammer („Bildungsbonus – Spezial“ in der Förderperiode bis 2018), Bezahlung durch den Arbeitgeber. Die Information zu den Bildungsfördermöglichkeiten wird den Auszubildenden zur Kenntnis gebracht.

Möglichkeit der Vorfinanzierung der Kurskosten individuell durch Geldinstitute sind gegeben.

 

 

Inhalt

– Sich Pflegen (20 UE)
– Essen und Trinken (15 UE)
– Ausscheiden (20 UE)
– Sich Kleiden (5 UE)
– Sich Bewegen (20 UE)
– Medikamentenlehre (20 UE) (Inhalte konform mit der Pflegehilfe Ausbildung -exkl. der Insulininjektionen)

Sie interessieren sich für einen Kurs, dann rufen sie uns an! +43 664 3553977